Herzlich willkommen

auf der Website des Lehrstuhls von Professor Klaus Peter Berger und der Bankrechtlichen Abteilung des Instituts für Bankwirtschaft und Bankrecht.

Nähere Informationen zum Forschungsschwerpunkt „Alternative Streitbeilegung (‚Alternative Dispute Resolution‘, ADR) im nationalen und internationalen Bank- und Finanzmarktgeschäft“ finden Sie in deutscher und englischer Sprache hier.

Bitte beachten Sie die Veranstaltungen des CENTRAL zum Erwerb von Schlüsselqualifikationen.

Wir würden uns freuen, Sie demnächst auch einmal persönlich in unseren Räumen begrüßen zu können. Bitte zögern Sie nicht, uns anzusprechen, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.

Aktuelle Nachrichten

  1. Klausur Internationales Privatrecht

    Die Klausur Internationales Privatrecht wird am Dienstag, dem 26.7.2016, um 11.30 Uhr in Hörsaal A1 geschrieben.

  2. Klausuren WS 2015/16

    Die Klausuren Sachenrecht (Lösungshinweise), Kreditsicherungsrecht (Lösungshinweise) und Bankrecht (Lösungshinweise) sind korrigiert. Die Klausuren Sachenrecht und Kreditsicherungsrecht können zu den Öffnungszeiten des Instituts abgeholt werden, in die Klausur Bankrecht kann während der Öffnungszeiten des Instituts Einsicht genommen werden. Die Klausuren von LL.M.- und Erasmusstudenten wurden an das ZIB weitergegeben. (18.4.2016)

  3. Erfolg für unser Moot Court Team!

    Unser von Wiss. Mit. Ole Jensen betreutes VIS Moot Team hat bei der Finalrunde des VIS East Moot Courts in Hong Kong einen großen Erfolg erzielt: Alle vier Studentinnen erhielten für ihre anwaltlichen Leistungen eine „Honorable Mention“. Auch für den Kläger- und Beklagtenschriftsatz bekam das Team eine „Honorable Mention“.

    Das Team v.l.n.r.: 
    Ann Cathrin Müller, Eva Johann, Karolin Güntsch, Ole Jensen, 
    Alina Schröder

  4. Professor Berger wird Studiendekan

    Professor Berger wurde in der Fakultätssitzung am 14. Januar 2016 zum neuen Studiendekan der juristischen Fakultät gewählt

  5. Promotionspreis für Oliver Froitzheim

    Die Dissertation von Oliver Froitzheim, ehemaliger und zukünftiger Mitarbeiter am Lehrstuhl, mit dem Titel "Die Ablehnung von Schiedsrichtern wegen Befangenheit in der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit" ist am 15.1.2016 mit dem Promotionspreis 2016 der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ausgezeichnet worden.

  6. NJW-Interview mit Prof. Berger

    Ein Interview mit Professor Berger zum Thema „Rap im Hörsaal“ findet sich in der NJW, Heft 39/2015, Seite 12.

  7. Stellenausschreibung StudHK

    Der Lehrstuhl sucht aktuell eine neue StudHK mit EDV-Kenntnissen:
    AusschreibungSHK-EDV-Köln.pdf

  8. Neuerscheinungen

    Private Dispute Resolution in International Business. Soeben ist die dritte, vollständige überarbeitete Auflage von Professor Bergers erfolgreichem Multimedia-Projekt zur alternativen Streitbeilegung in der internationalen Wirtschaft (Verhandlung, Mediation, Schiedsgerichtsbarkeit) erschienen. Hier geht zu einem Video-Interview mit Professor Berger.

    Münchener Kommentar zum BGB. Im Herbst 2015 ist Band 3 des Münchener Kommentars zum Bürgerlichen Gesetzbuch erschienen. Professor Berger kommentiert darin das Gelddarlehensrecht (§§ 488-490 BGB).

    Vorstandshaftung und Vorstandsermessen - Rechtliche und ökonomische Grundlagen, ihre Anwendung in der Finanzkrise sowie der Selbstbehalt bei der D&O-Versicherung. Die Dissertation von Bernd Scholl ist als Band 39 der Schriftenreihe des Instituts für Bankrecht im Nomos-Verlag erschienen.

    Die Schuldrechtsklausur I. Die Fallsammlung zu den vertraglichen Schuldverhältnissen von Peter Balzer, Stefan Kröll und Bernd Scholl ist soeben in der 4. Auflage erschienen.

  9. Lehrpreis für Professor Berger

    Auf der diesjährigen Absolventenfeier der rechtswissenschaftlichen Fakultät wurde Professor Berger von Vertretern der Fachschaft Jura der Lehrpreis 2014 verliehen.

    Prof. Berger mit der ebenfalls mit dem Lehrpreis ausgezeichneten Leiterin des Studien- und Karriereberatungszentrums, Frau Silvia Povedano Peramato

  10. Professor Berger wurde zum Mitglied der „Task Force on Financial Institutions and International Arbitration“ der ICC (International Chamber of Commerce) ernannt.

  11. UNIDROIT-Musterklauseln

    Das Internationale Institut für die Vereinheitlichung des Privatrechts (UNIDROIT) hat Musterklauseln für die Vereinbarung der UNIDROIT Principles of International Commercial Contracts in internationalen Wirtschaftsverträgen und Wirtschaftsstreitigkeiten herausgebracht. Professor Berger war Mitglied der UNIDROIT-Arbeitsgruppe.

Sprechstunde Prof. Berger

Montag 13.00 - 13.45 Uhr

Nach vorheriger Anmeldung unter 0221/470-2327 oder post@bankrecht-koeln.de.

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag
9.00 - 17.00 Uhr

Freitag
9.00 - 13.00 Uhr